Gänse – (Martins,- und Weihnachtsgänse)

Ein Bauernhof ohne Gänse? Eigentlich unvorstellbar…
Seit Mai 2019 halten wir nun wieder Pommern-Gänse nach alter bäuerlicher Tradition.
Unser Gänse kommen als junges Küken zu uns auf den Hof und werden dann als extensive Weidegänse gehalten. Das heißt sie haben ca. 20m2 Auslauf pro Tier, auf dem sie nach belieben Gras fressen, sich sonnen, oder in der Wasserlagune baden und wühlen können. Zum Schutz vor Raubtieren verbringen die Tiere die Nacht im Stall, welcher mit Stroh eingestreut ist.


Zusätzlich zum täglichen Gras, welches die Gänse auf der Wiese weiden, bekommen sie eine hofeigene Futtermischung aus Hafer und Erbsen.
Gänsemast nach alter bäuerlicher Tradition!
Überzeugen Sie sich von der hervorragenden Fleischqualität unserer Pommern-Gänse.

Die Schlachtung der Gänse erfolgt nur auf Vorbestellung, zu St. Martin und Weihnachten.
Bitte frühzeitig vorbestellen, da wir immer nur eine begrenzte Anzahl an Gänsen halten.

Zur Werkzeugleiste springen